Coaching

Mit Konflikten in Ehe, Partnerschaft, Familie und Beruf sind wir öfter als wir wollen konfrontiert. Meistens bieten sich Lösungen an. Aber bestimmte Konflikte haben, wenn wir nichts dagegen tun, die Eigenart sich zu verschärfen. Das trifft für den Arbeitsplatz genauso zu wie für die Situation in der Familie. Das Arbeitsteam funktioniert nicht mehr, weil es Kommunikationsstörungen und unausgesprochene Konflikte gibt. Oder der Ehepartner sagt: „Mit dir kann man ja überhaupt nicht mehr reden.“

Gesprächsabbruch, langes, vorwurfsvolles Schweigen, oder auch aggressive Gesten, laute Töne – wer kennt es nicht – sind oft die Signale, die an die Stelle sachlichen Gedankenaustausches treten.

Nicht zu vergessen ist: Streiten will auch gelernt sein. Besonders dann, wenn es um für uns sehr wichtige Themen und Entscheidungen geht und die Interessen nicht gerade leicht miteinander zu vereinbaren sind. Wenn gar nichts mehr läuft oder es ganz schwierig geworden ist, zu reden, bietet ein Konflikttraining oder Konfliktcoaching an.

Wie soll das gehen?

Gesprächs- und Verhandlungsbereitschaft kann dann wiederhergestellt werden, wenn es besser gelingt, die Gefühle und Stimmungen, die in Auseinandersetzungen eine Rolle spielen, gut zu verstehen. Und dies nicht nur bei sich selbst, sondern auch bei den Gesprächs- und Streitpartnern. Im Training bestimmter Situationen wird deutlich, welche Haltungen (eigene und die der anderen) es schwerer oder leichter machen aufeinander zuzugehen und eigene Interessen gut zu vertreten.
Für wen ist das geeignet?

Jeder, der nach Möglichkeiten sucht, Konflikte einvernehmlich und fair zu lösen. Es ist gleich, ob einer allein oder mit seinem Partner oder seiner Partnerin kommt. Das Training ist sogar für Eltern geeignet, die getrennt leben oder wo Trennung bevorsteht. In Vorgesprächen wird das Konflikttraining den ganz individuellen Bedürfnissen angepasst. Wird eine kontinuierliche Begleitung in Konfliktfällen gewünscht, kann ein Coaching-Plan erstellt werden.

Welche Themen können bearbeitet werden?

_Familienkonflikte
_Selbstwertproblematik
_Probleme in Partnerschaft und Sexualität
_Meinungsverschiedenheiten bei der Erziehung der Kinder oder über das liebe Geld
_Beziehungsprobleme (Famile-Beruf-Freizeit)
_Konflikte und ihre Lösung bei Trennung und Scheidung
_Konfliktregulierung zwischen Trennungseltern - Aufenthalt der Kinder, Sorge um die Kinder, Unterhalt, Umgangsregelungen
_berufliche Konflikte und Neuorientierung
_Motivationskonflikte / Selbstdarstellungsprobleme

Das Ziel des Konflikttrainig / Coachings

Ziel sind Schritte, um eigenständig und möglichst fair Lösungen für Streit und Auseinandersetzungen zu finden. Wie komme ich am besten vom Streit zur Gesprächsbereitschaft? Wie erhöhe ich meine Verhandlungskompetenz? Wie löse ich Selbstwertprobleme? Insgesamt, welche Wege kann ich finden, um meine Zufriedenheit in der Partnerschaft oder im Beruf zu erhöhen oder überhaupt wiederherzustellen?